Projekteinführung in die Wohnprojekte mit den Figuren von Angelika über die Charakterfiguren von Angelika Littwin-Pieper

Unser Projekt

Altershilfe durch Bildung von Wohngruppen für nachbarschaftliches Wohnen in sorgenden Hausgemeinschaften ehemals berufstätiger Frauen im Alter.


Das Konzept
Das Projekt wurde vor 27 Jahren ins Leben gerufen, um alleinstehenden Frauen
nach Ende ihrer Berufszeit einen angemessenen und freudvollen Lebensabend zu ermöglichen:

Eine Alternative zum vorzeitigen Umzug ins Altersheim, wenn die familiäre Hilfe fehlt!
•  Psychisches Wohlbefinden durch eine eigene Wohnung und nette Nachbarinnen
•  Eigenverantwortung für den Lebensabend
•  Selbstständigkeit in der Lebensgestaltung
•  Zusammengehörigkeit durch Unterstützung und Hilfe in der Gruppe.

Das Konzept sieht vor, nach einer angemessenen Vorbereitungszeit, Mietwohnungen zu suchen, in denen Frauen zwar zusammen leben, sich unterstützen und helfen, aber jede ihre eigenen vier Wände hat.
Jede Wohngruppe hat auch einen Gemeinschaftsraum.


Gemeinschaft, Kommunikation und Miteinander ist möglich, aber auch Individualität und
Zurückgezogenheit. Geborgenheit in der Gruppe schafft Lebensfreude und wirkt
gegen Vereinsamung und Isolation.
Die Wohngruppe wird gruppenpädagogisch unterstützt.